Archiv der Kategorie: Aktuelles

Unruhen in Nicaragua: Zeit für Dialog und Versöhnung frei von äußeren Einflüssen

Eine Stellungnahme Chuck Kaufman vom Nicaragua Network/Alliance for Global Justice aus den USA zur aktuellen Entwicklung in Nicaragua

Bevor ich zur Analyse der aktuellen Krise und Unruhen in Nicaragua komme, möchte ich kurz auf einige Leserreaktionen eingehen. Aus einigen der E-Mails wurde ersichtlich, dass es viele Menschen gibt, die die Rolle von Nicaragua Network/Alliance for Global Justice in der internationalen Solidaritätsbewegung nicht verstehen. … weiterlesen auf amerika21.de.

Blogeintrag | Nicaragua | Politik


Source: A21

Friedensbekundungen nach Gewalt in Nicaragua

Nach heftigen Auseinandersetzungen suchen Regierungsanhänger und Präsident Ortega den Dialog. Auch katholische Kirche für friedliche Lösung

Managua. In der Hauptstadt Nicaraguas sind in den vergangenen Tagen mehrfach hunderte Menschen auf die Straße gegangen, um friedlich gegen die gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstrierenden der letzten Wochen zu protestieren. Aufgerufen zu Friedensdemos hatte unter anderem die katholische Kirche. … weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Nicaragua | Politik


Source: A21

Regierung in Nicaragua nimmt umstrittene Sozialreform zurück

Nach tagelangen Protesten und Ausschreitungen hebt Institut für soziale Sicherheit Beschluss wieder auf. Ortega will Diskussion über Reform neu führen

Managua. Der Präsident von Nicaragua, Daniel Ortega, hat am Sonntag den Widerruf der Sozialversicherungsreform bekanntgegeben, die Auslöser für landesweite Demonstrationen und gewalttätige Proteste in den vergangenen Tagen war.

… weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Nicaragua | Politik | Soziales


Source: A21

Junge Expertise in Aktion für das Klima

Flyer Junge Expertise 2018 Aktuell-Infobroschüre_junge_expertise_ebook

Aktuell-Infobroschüre_junge_expertise_ebook

 

Ein internationales Netzwerk von Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren, die ihr Wissen und ihre Aktivitäten zur nachhaltigen Entwicklung in internationalen Workshops austauschen, voneinander lernen und an ihren jeweiligen Heimatorten konkret anpacken wächst seit 2016 heran. Gesucht werden junge Interessierte, die daran teilhaben möchten.

Im September 2018 bieten die Stadt Solingen und der Förderverein Städtefreundschaft mit Jinotega e.V.Im Rahmen
des Projektes „Junge Expertise in Aktion für das Klima“

jungen Menschen an, zwei Wochen in Jinotega(Nicaragua) mehr über die globalen Auswirkungen des Klimawandels und der nachhaltigen Entwicklung zu erfahren.

 
Informationen zu dem Projekt und vor allem zu der Bewerbung finden sich unter

Wuppertaler Pfadfinder *innen suchen Unterstützer*innen für den Besuch der Partnerkommune Matagalpa in Nicaragua

Die Wuppertaler Pfadfinder*innen pflegen seit vielen Jahren eine Freundschaft zur Pfadfindergruppe  aus Nicaragua. Nach
einem ersten Besuch in Wuppertal im Jahr 2002, konnten 2013
drei Pfadfinder*innen – dank vieler Spenden – an einem internationalen Lager teilnehmen. Zu Pfingsten 2017 machte eine
weitere große Spendenaktion es zudem möglich, dass drei junge Pfadfinder*innen aus Matagalpa an einem Pfingstzeltlager in
Wuppertal teilnahmen. Für die WuppertalerPfadfinder*innen
ist es bereichernd zu erleben, dass Ehrenamt international
funktioniert. Diese Eindrücke erweckten und stärkten den Wunsch, einen Gegenbesuch zu organisieren.
 
Mit einer Gruppe, bestehend aus 10 Personen möchten die Wuppertaler*innen zum Jahreswechsel von 26. Dezember 2018 bis
10. Januar 2019 nach Nicaragua reisen.  Dafür werden
Unerstützer*innen gesucht.
Mehr Informationen unter

Proteste um Sozialabgaben: Nicaragua zwischen Gewalt und Dialog

Proteste gegen Sozialreform richten sich zunehmend gegen Regierungspolitik der Sandinisten. Mindestens zehn Tote. Präsident Ortega ruft zum Dialog auf

Managua. Angesichts andauernder heftiger Proteste gegen eine Reform der Sozialversicherung hat Nicaraguas Präsident Daniel Ortega zum Dialog und zur Wahrung des Friedens im Land aufgerufen. … weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Nicaragua | Politik | Soziales


Source: A21

Ausschreitungen bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua

Studenten und Rentner gegen Erhöhung von Beitragszahlungen und Rentenkürzungen. Bereits drei Tote. Regierung beklagt gewollte Eskalation

Managua. Den dritten Tag in Folge ist es in Nicaragua zu starken Protesten gegen eine Reform der Sozialversicherung gekommen. Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen kamen drei Personen ums Leben. In sozialen Medien verbreiten sich zudem viele Videos von den Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften.

… weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Nicaragua | Politik | Soziale Bewegungen


Source: A21