Alle Beiträge von Ulla Sparrer

Zoom mit der biologischen Station Agualí am 19.1.2022 um 19.30 Uhr (in Englisch)

Agualí – das Projekt zur Ausbildung von 25 jungen Umweltpromotoren und – promotorinnen geht in seine Endphase. Ernesto und einige Teilnehmer-innen werden uns live und auf englisch von den Erfahrungen berichten. Bei Bedarf wird übersetzt.
Das Programm zielte darauf ab, eine qualitativ hochwertige Ausbildung in englischer Sprache zu ermöglichen und das Erlernen der Sprache als Technik zu nutzen, um neue Fähigkeiten in den Bereichen Umwelterziehung, Führung, Reiseleitung, nachhaltige und ökologische Landwirtschaft, Erste Hilfe, Bienenzucht, Kindererziehung, Vogelbeobachtung, Wissen über Kommunen und Umweltforschung zu erwerben.

Der Unterricht fand zweimal pro Woche abends in Englisch statt und einen Praxistag am Wochenende.

Städtepartnerschaftsverein Wuppertal-Matagalpa
lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Agualí – Bericht von Ernesto aus Matagalpa
Uhrzeit: 19.Jan..2022 07:30 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us06web.zoom.us/j/84690142182?pwd=VUhVL1N0U1FXdjZqdm5XaXpPVXQzUT09

Meeting-ID: 846 9014 2182
Kenncode: 880612
Schnelleinwahl mobil
+12532158782,,84690142182#,,,,880612# Vereinigte Staaten (Tacoma) +13017158592,,84690142182#,,,,880612# Vereinigte Staaten (Washington DC)


Meeting-ID: 846 9014 2182
Kenncode: 880612
Ortseinwahl suchen: https://us06web.zoom.us/u/kbrW4fAcl

Kaffee aus Matagalpa – frisch geröstet in Wuppertal

Frisch importierter Kaffee (60 kg) aus dem nördlichen Hügelland von Matagalpa von der diesjährigen Ernte konnten wir erwerben. Im Troxlerhaus wurde dieser geröstet und verpackt. Nun können wir die neuen schönen Matagalpa-Kaffee-Tüten zu 250 gr. kurz vor Weihnachten bei Euch/Ihnen vorbei bringen. Wir freuen uns über eine Spende für unsere Projekte:

Kaffee aus der Partnerstadt Matagalpa – ein Geschenk für Sie!

Mit diesem Kaffee aus Matagalpa möchten sich unsere Partnerorganisationen für die Unterstützung aus Wuppertal bedanken. In diesen angespannten sozialen und politischen Zeiten ist ihre Arbeit immer schwieriger geworden und sie wissen die Partnerschaft mit den Menschen aus Wuppertal seit fast 35 Jahren sehr zu schätzen.

Unser Verein steht zu dieser Partnerschaft und fördert die Menschen und Organisationen in Matagalpa in ihren Bemühungen um Bildung und Ausbildung der Kinder, im Schutz der Umwelt, in ihren künstlerischen Ambitionen und in ihrem Kampf um die Anerkennung und Einhaltung der Menschenrechte.

Dabei sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen – wir freuen uns über Ihre Spende.

Helfen Sie uns weiterhin mit Ihrer Spende für die Menschen in unserer Partnerstadt Matagalpa.
Für Ihre Spenden erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenquittung.

Konto:        DE49 3305 0000 0000 5605 40
BIC:             WUPSDE33

Unsere Projekte

AGUALI

Die Umweltschutzorganisation bildet Jugendliche und junge Erwachsene zu Umweltpromotoren aus, die wichtige Impulse des Umweltschutzes in Schulen, Wohnviertel und Organisationen vermitteln werden. Gleichzeitig lernen sie englisch und qualifizieren sich als zukünftige Guides für nachhaltigen Umwelttourismus.
Spenden dafür unter dem Stichwort AGUALI.

Menschenrechts-Projekt

Nicaragua wird heute beherrscht von der Diktatur des Präsidenten Ortega, der die politische Opposition brutal unterdrückt und fundamentale Menschenrechte missachtet. Wir unterstützen die Diözese Matagalpa im Aufbau einer Beratungs-Organisation, die die Menschen in der Wahrnehmung ihrer Rechte unterstützt und ihre Verletzung dokumentiert.(Stichwort Menschenrechte)

Straßenkinderprojekt „Las Hormiguitas“

Das Zentrum „Die kleinen Ameisen“ unterstützt die arbeitenden Kinder vom Markt in Matagalpa in ihrer Schulausbildung und in ihrer schwierigen sozialen Situation durch Beratung und Begleitung. (Stichwort Hormiguitas)

Stipendienprogramm

unsere Partner in Matagalpa unterstützen mehr als 30 Schüler*innen und Student*innen in ihrer Ausbildung, die sie sonst nicht finanzieren könnten. (Stichwort: Stipendien)

Graphik-Kalender

Die Künstlergruppe „TallerContil“ (Rußwerkstatt) stellt seit über 20 Jahren einen Kalender mit hochwertigen Druck-Graphiken her, gedruckt auf hanggeschöpftem Papier. Der Kalender wird hier verkauft, der Erlös fließt weitgehend an die Künstler*innen zurück. (Stichwort: Graphik)

250 Gr. organischer Kaffee, gemahlen, aus Matagalpa / Nicaragua
250 Gr. Organischer Kaffee, ganze Bohne, aus Matagalpa / Nicaragua

Zoom Seminar Agualí – Estacíon Biológica in Matagalpa – Ausbildung von Environmental Leaders

8.Juni 2021 20.00 Uhr

Anmeldung und Registrierung unter:
https://zoom.us/meeting/register/tJcsfu-trTsvHNBvCL6yr9yYP6CoTPafPEOr

Nach der Registrierung erhalten Sie/Du einen Teilnahmelink.

Seit August 2020 fördert der Städtepartnerschaftsverein ein Ausbildungsprojekt für 25 junge „Environmental Leaders“. Sie erhalten Unterricht in Fauna und Flora, in Klimawandel und Umweltschutz, Bienenzucht und Gemüseanbau, Ökotourismus und Wanderungen in der Natur. Es findet an zwei Abenden in der Woche statt und am Wochenende. Zusätzlich werden in der biologischen Station noch Kindergruppen betreut.

Der Unterricht in der Woche findet in Englisch statt, sodass die Stipendiat/innen nicht nur viel über Umwelt und Tourismus lernen, sondern auch die Kapazität erwerben, Englisch zu sprechen.

Der Städtepartnerschaftsverein unterstützt 7 der 24 Stipendiat:innen mit monatlichen Fördersummen.

Am 8. Juni 2021 um 20.00 Uhr wird Ernesto Ocampo und Arjen Roersma zum Projekt mit uns sprechen, aber auch ihre zukünftigen Pläne vorstellen. Und drei der Stipendiatinnen werden sich vorstellen und ihre Erfahrungen mit uns teilen.

Ausflug zum Vulkan
Bienenzucht
Vogelbeobachtung
Unterricht
Nachtexkursion

Projekt Agualí

Seit August 2020 fördert der Städtepartnerschaftsverein ein Ausbildungsprojekt für 25 junge „Environmental Leaders“. Sie erhalten Unterricht in Fauna und Flora, in Klimawandel und Umweltschutz, Bienenzucht und Gemüseanbau, Ökotourismus und Wanderungen in der Natur. Es findet an zwei Abenden in der Woche statt und am Wochenende. Zusätzlich werden in der biologischen Station noch Kindergruppen betreut.

Der Unterricht in der Woche findet in Englisch statt, sodass die Stipendiat/innen nicht nur viel über Umwelt und Tourismus lernen, sondern auch die Kapazität erwerben, Englisch zu sprechen.

Der Städtepartnerschaftsverein unterstützt 7 der 24 Stipendiat:innen mit monatlichen Fördersummen.

Twin Town Blues 2018

Im Herbst 2017 fuhr eine Gruppe von 40 Personen aus Wuppertal wegen des 30 jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum nach Matagalpa/Nicaragua.
Es war dabei der Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal Andreas Mucke, ein kleiner Chor von 5 Personen, Vertreter*innen des Städtepartnerschaftsvereins und die Band „Knapp Daneben“, die mit der Band „Tierra Madre“ aus Matagalpa/Jinotega kooperierte. Es gab eine große Festveranstaltung im Oktober 2017 in Matagalpa und anschließend eine Tournee zusammen mit „Tierra Madre“ mit Konzerten in Jinotega, Managua (Ruta Maya und Deutsche Schule), am Strand in Playa el Coco und in Granada in der Casa de los tres mundos.

Aaron Mucke – gleichzeitig Gitarrist in der Band – hat einen wunderbaren Film zur Musik auf dieser Reise gemacht.

Graphik-Kalender 2021

„La Vida Buena – Das Gute Leben“ Taller Contil aus Matagalpa stellt den neuen Graphik-Kalender 2021 vor

Wankar

Kalender 2021 Eckhard Froeschlin – YouTube Film zum Kalender

In Nicaragua an Graphiken für einen Kalender zu arbeiten, ist zur Zeit alles andre als leicht. Einige aus der Gruppe TALLERCONTIL sind immer noch im Ausland oder so nichtöffentlich wie möglich. Wie überleben, wenn die Wirtschaft am Boden liegt und sich politisch nichts bewegt? Gerade in dieser Situation ist die Frage nach dem guten Leben subversiv. Die zwölf Farbholzschnitte sprechen davon, und auch die dazu geschriebenen oder gefundenen Gedichte und Texte.

Graphik-Kalender 2021 weiterlesen