Archiv der Kategorie: Allgemein

Nicaragua: Regierung Ortega lässt oppositionelle Gefangene frei

Managua. Nachdem das Oppositionsbündnis den Dialog mit der sandinistischen Regierung erneut abgebrochen hatte, erreichten der Apostolische Nuntius Waldemar Sommertag und der Sonderbeauftragte der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), Luis Angel Rosadilla, eine wichtige Annäherung der Verhandlungspartner.

Die Regierung von Präsident Daniel Ortega teilte mit, dass sie… weiterlesen auf amerika21.de

Source: A21

Opposition in Nicaragua: Verhandeln oder doch nicht?

Nach Zusammenstößen bei Demonstration bricht Opposition Dialog mit Regierung wieder ab. Bürgerallianz uneins über weiteres Vorgehen

Managua. Das heterogene blauweiße Oppositionsbündnis in Nicaragua hat am Montag erklärt, dass seine Dialog-Delegation nicht weiter an den Verhandlungen mit der Regierung teilnehmen wird. Dies gelte bis zur Erfüllung der Forderungen nach „Freilassung aller 700 politischen Gefangenen“ und der „Beendigung der Unterdrückung der Opposition“. Allerdings wurden bei der Pressekonferenz… weiterlesen auf amerika21.de

Source: A21

Regierung und Teile der Opposition in Nicaragua setzen Dialog fort

Managua. Bei Gesprächen über eine Fortsetzung des Dialogs zwischen der Regierung von Präsident Daniel Ortega und dem bürgerlichen blau-weißen Oppositionsbündnis ist es nun doch zu einer Verständigung gekommen.

Die Regierung sagte für den heutigen Freitag die Freilassung eines „nennenswerten Teils“  der infolge der Protestaktionen des vergangenen Jahres gefangen genommenen… weiterlesen auf amerika21.de

Source: A21

Nicaragua: Dialog zwischen Regierung und Opposition schon am Ende?

Oppositionsbündnis verlangt „überzeugende Beispiele“ zur Lösung der Krise und Freilassung auch von Gewalttätern. Regierung will wie vereinbart weiter verhandeln

Managua. Die am 27. Februar begonnenen Gespräche zur Lösung des Konfliktes in Nicaragua scheinen vor ihrem eigentlichen Beginn schon wieder zu Ende zu gehen. In der vergangenen Woche hatten sich die Vertreter der „Zivilen Allianz für Gerechtigkeit und Demokratie“ und Vertreter der Regierung zusammen mit Monsignore Stanislaw Waldemar Sommertag über einen Fahrplan verständigt, nach… weiterlesen auf amerika21.de

Source: A21

Nicaragua: Erste Vereinbarungen bei neuer Dialogrunde

Managua. Bei dem am Mittwoch begonnenen Dialog zwischen Regierung und Opposition in Nicaragua ist als erstes Ergebnis ein Fahrplan für die weiteren Verhandlungen vereinbart worden. Wie Monsignore Waldemar Stanislaw Sommertag, der apostolische Nuntius, nach den Gesprächen berichtete, hat sich die Versammlung bisher auf neun Punkten geeinigt, die ab Donnerstag diskutiert werden… weiterlesen auf amerika21.de

Source: A21

Nicaragua: Neue Dialogrunde für diese Woche angekündigt

Managua. Ab Mittwoch dieser Woche sollen in Nicaragua neue Gespräche zwischen Opposition und Regierung stattfinden. Dies gab Präsident Daniel Ortega bei der Erinnerungsfeier zum 85. Jahrestag der Ermordung von General Augusto César Sandino bekannt. Er wolle damit die „Festigung eines würdigen und gerechten Friedens“ im Land erreichen. Der Ankündigung Ortegas war am 16. Februar… weiterlesen auf amerika21.de

Source: A21

OAS will "Demokratiecharta" gegen Nicaragua anwenden

Washington/Managua. Der Ständige Rat der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) hat sich am vergangenen Freitag zu einer außerordentlichen Sitzung getroffen, um über die Anwendung von Artikel 20 der Demokratiecharta gegen Nicaragua zu beraten. Dies könnte zu einem vorübergehenden Ausschluss des Landes aus der Organisation führen. OAS-Generalsekretär Luis Almagro hatte in… weiterlesen auf amerika21.de

Source: A21

OAS verschärft Ton gegenüber Nicaragua

Washington. Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) hat für nächsten Freitag eine außerordentliche Sitzung ihres Ständigen Rates einberufen, um „die Situation in Nicaragua zu prüfen“. OAS-Generalsekretär Luis Almagro hatte zuvor erklärt, dass er Maßnahmen auf Basis der Interamerikanischen Demokratie-Charta in Betracht zieht. Dies könnte zu Sanktionen und einem zeitweise… weiterlesen auf amerika21.de

Source: A21

OAS gegen Nicaragua, Kritik an "Putschisten" aus Managua und Moskau

Managua. Vertreter des Oppositionsbündnisses Breite Front für die Demokratie in Nicaragua haben den Ausschluss des Landes aus der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) gefordert. Laut José Pallais, Mitglied des Koordinierungsrates des Bündnisses, geht die Krise in Nicaragua über „eine bloße Aussetzung von Grundrechten auf Basis des Ausnahmezustands“ hinaus. In einem Interview… weiterlesen auf amerika21.de

Source: A21

Von Mittelamerika in den Kaukasus

Vor zehn Jahren erkannte Nicaragua die Unabhängigkeit der georgischen Separatistenrepubliken Abchasien und Südossetien an

Nicaragua hat bereits seit über einem Jahrzehnt eine interessante Geschichte der diplomatischen Anerkennung von Staaten, die nicht allgemein anerkannt sind. Im Januar 2007 gab die nicaraguanische Regierung von Präsident Daniel Ortega (im Amt 1985 – 1990 und seit 2007) bekannt, die Beziehungen zur Westsahara wiederaufzunehmen. Im selben Jahr bekräftigte Ortega, dass das zentralamerikanische Land… weiterlesen auf amerika21.de

Source: A21